DRY LOC PADS – Saugkompressen für Tattos

 Neu!!! DRY LOC PADS

 PREMIUM Saugkompressen

DRY LOC PADS

Wir haben ab sofort unsere neuen DRY LOC PADS mit im Angebot.

Ihr kennt es, wenn bei flächigen Tattos mit viel Farbe im Anschluss viel Wundflüssigkeit austritt? Dies ist meist hinderlich bei der Erstversorgung des Tattos nach dem Stechen um es sicher und hygienisch abzudecken. Direkt Suprasorb F darauf ist nicht immer ideal, da sich in relativ kurzer Zeit eine große Menge Flüssigkeit unter der Folie ansammelt, die nicht durch die atmungsaktive Oberfläche der Folie abgeschieden werden kann. Meist muss dann der Folienverband nach kurzer Zeit wieder eintfernt werden.

Und hier kommen DRY LOC PADS zum Einsatz. Um die hohe Flüssigkeitsmenge aufzunehmen, wird für ca. 24 h das Pad auf das frische Tattoo gelegt und fixiert. So kann das Wundwasser ausscheiden und wird direkt aufgesogen.

Was ist besonders:

Diese Pads haben einen speziellen Zellulose-Saugkern und sind damit besonders saugstark. Gleichzeitig gelangt durch den Wäscheschutz keine Flüssigkeit nach Außen an die Kleidung. Die Oberfläche, welche direkt auf dem Tatttoo liegt besteht aus einem sanften Vliesstoff und fühlt sich absolut angenehm an. Die Menge an Wundflüssigkeit, welche die Saugkompresse aufnehmen kann, ist deutlich größer als bei herkömmlichen Dry Loc Pads.
Erhältlich sind die Pads in 3 verschiedenen Größen und können beliebig nebeneinander aufgelegt und fixiert werden. Hierzu empfiehlt sich einfaches Pflaster wie zum Beispiel MAIMED SILK.

Wichtig ist, dass die Pads nicht länger als 24 h auf dem frischen Tattoo bleiben sollen um eine Infektion zu vermeiden. Nachdem ie Kompresse entfernt wurde, sollte das Tattoo nochmal gereinigt und ggf. desinfiziert werden. Anschließend empfiehlt sich z.B. die Abdeckung des frischen Tattoos mit SUPRASORB F oder MAIMED Stretch transparent.

zum PRodukt

Schreibe einen Kommentar